vollvorn

Besprechungen – Biographien

In Besprechungen on 5. August 2010 at 9:17 am

Wilhelm Raabe ist ein Geheimtipp für Freunde ausgefeilter Erzähltechnik.

Hermann Pongs: Wilhelm Raabe . Leben und Werk. Quelle und Meyer 1958. 658 Seiten mit 1 Foto.  Pongs hat wohl eine Vergangenheit, mit der ich mich aber nicht beschäftigt habe. Seine Beiträge finde ich gut lesbar und informativ, auch mit seinen Wertungen bin ich meist einverstanden. Ein von mir ständig benutztes Buch, Geschenk eines Kollegen 1986

Hans Oppermann: Raabe. roro Monographie mit vielen Bildern. Erworben 1984

Wilhelm Brandes: Wilhelm Raabe. Sieben Kapitel zum Verständnis und zur Würdigung des Dichters. 2.Auflage 1906. Mit einigen Fotos zu Raabe Themen und einigen Raabe Zeichnungen. Erworben 1993 in Dresden

Wilhelm Raabe Kalender 1948. Herausgegeben im Auftrage der Gesellschaft der Freunde Wilhelm Raabes von Ernst-August Orloff . 2. Jahrgang. Verlag Deutsche Volksbücherei Goslar. Ein Nachkriegsprodukt. Das Papier ist gebräunt und brüchig, fester Pappdeckel mit Hln. 168 Seiten mit Texten , Textauszügen, Fotos,Abbildungen. Zum Teil sehr interessante Beiträge zur Entstehung einzelner Titel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: